Die Frauenleserin – Blogparade zum Jahreswechsel

 

Frauenleserin Kerstin Herbert hat zu einer Blogparade eingeladen und dazu einige Fragen gestellt, die ich sehr gerne beantworte:

Kerstins Frage: Wie hoch ist Deine „Frauenquote“? Wieviele Bücher hast Du in diesem Jahr gelesen und/oder rezensiert? Wieviele davon wurden von Autorinnen verfasst?

Meine Antwort: Aus dem Bauch heraus würde ich sagen: Mindestens fifty-fifty. Auf diesem Blog ist 100 % Frauenquote ja sozusagen Programm, auch wenn gelegentlich mal ein Autor hineinrutscht. Ich hab dann doch nachgezählt: Heuer waren das 25 Autorinnen und 1 Autor. Daneben blogge ich auf BritLitScout auch noch über englischsprachige Literatur, und da sieht die Sache anders aus: 9 Autorinnen stehen 18 Autoren gegenüber. Insgesamt also 34:18 – da ist Luft nach oben. 

Kerstins Frage: Welches Buch einer Autorin ist Dein diesjähriges Lesehighlight?

Meine Antwort: Das war ganz sicher Hausbrand (Home Fire). Die pakistanisch-britische Autorin Kamila Shamsie hat mit ihrer Geschichte nach Motiven der Tragödie der Antigone nicht nur mich umgehauen, sondern auch den Women’s Prize for Fiction 2018 gewonnen.  Sie zeigt anhand des Schicksals der Schwestern eines IS-Kämpfers, welche Auswirkungen das Politische im Privaten haben kann. Ich habe mit der Familie mitgelitten, mitgehofft und mitgeweint. 

Kerstins Frage: Welche Autorin hast Du in diesem Jahr für Dich entdeckt und was macht Sie für Dich so besonders?

Meine Antwort: Sally Rooney. Die 1991 in Dublin geborene Autorin hat bisher zwei Romane veröffentlicht: Ihr Debüt Conversations with Friends erschien 2017, heuer folgte Normal People. Eine deutsche Übersetzung lässt in beiden Fällen leider noch auf sich warten. Das Besondere an Sally Rooney ist die Art und Weise, wie sie ihre Geschichten erzählt. Sie verwendet die Sprache und die Kommunikationsmittel von heute, um aus dem Leben heutiger Menschen mit heutigen Problemen zu erzählen. Obwohl das sehr nüchtern klingt, ist Normal People eine der berührendsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. 

Kerstins Frage: Welche  weibliche Lebensgeschichte bzw. Biografie hat Dich in diesem Jahr besonders beeindruckt?

Meine Antwort: Ich lese sehr gerne Biographien, und eine der besten Biographinnen ist meiner Meinung nach die britische Historikerin Alison Weir. In  Eleanor of Aquitaine – By the Wrath of God, Queen of England erzählt sie von einer der spannendsten historischen Frauengestalten überhaupt: Die Mutter von Richard Löwenherz ließ sich vom König von Frankreich scheiden, um den englischen König zu heiraten, war der Inbegriff der mittelalterlichen Edelfrau und wurde von ihrem zweiten Ehemann für zehn Jahre vom Hof verbannt, weil sie ihm zu gefährlich geworden war. Leider gibt es auch diesen Titel nicht auf Deutsch, aber wer das englische Original zu mühsam findet, kann sich mit dem Film Der Löwe im Winter (GB 1968) trösten, in dem sich Katherine Hepburn als Eleonore Wortgefechte mit ihrem von Peter O’Toole dargestellten Ehemann Henry II liefert. 

Kerstins Frage: Welches Buch einer Autorin möchtest Du 2019 unbedingt lesen?

Meine Antwort: Auf meiner Leseliste für 2019 stehen zahlreiche Autorinnen, aber da ich Ende Jänner nach Vietnam reise, werde ich mit Das Buch vom Salz (The Book of Salt), dem Debütroman der in Vietnam geborenen Autorin Monique Truong beginnen. Es geht darin um den vietnamesischen Koch der Schriftstellerin Gertrude Stein und ihrer Partnerin Alice B. Toklas. Und gleich danach – oder vielleicht noch davor? – werde ich mir Gertrude and Alice, Diana Souhamis Biographie der beiden, vornehmen. 

Ich danke Kerstin für die tolle Idee und wünsche Euch allen schon mal ein interessantes, spannendes und unterhaltsames Lesejahr 2019!

4 Gedanken zu “Die Frauenleserin – Blogparade zum Jahreswechsel

  1. Liebe Niamh,

    vielen Dank für Deine Teilnahme an meiner Blogparade. Ich finde es sehr spannend, wie du – trotz eines nahezu identischen Blogschwerpunkts ganz andere Bücher liest und besprichst, als ich es tue.

    Viele Grüße
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s